Petcycle – Innovation für die Kreislaufwirtschaft

Gründung

Die drei Gründungsgesellschafter hatten die Intension, mit Petcycle ein kontrolliertes PET-Flaschen Kreislaufsystem für Mineralwässer und Erfrischungsgetränke im Mehrwegkasten zu etablieren. Aus dem Gedanken einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft für PET-Einwegflaschen im bepfandeten Mehrwegkasten wurde schnell ein Erfolgsmodell.

An der 1999 gegründeten Gesellschaft mit Sitz in Bad Neuenahr-Ahrweiler sind derzeit bundesweit über 80 mittelständische Unternehmen aus der Getränke- und Verpackungsbranche beteiligt. Sie beschäftigen insgesamt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Wachstum und Entwicklung

In der Zeit von 2000 bis 2019 hat sich der Absatz von 80 Mio. auf über 1 Mrd. Flaschen entwickelt. Derzeit haben die Petcycle -Abfüller ca. 30 Mio. Poolkästen in 7 unterschiedlichen Größen im Markt.

2005 war Petcycle Mitbegründer der INTERCYCLE GmbH. Deren Geschäftsfeld ist der Fullservice im DPG-Pfandclearing-System. 2008 wurde die LOGICYCLE GmbH gegründet, die weitere Bereiche und Serviceleistungen rund um die Getränkebranche abdeckt; unter anderem Poolführung Glas-Mehrwegkasten, Vertrieb von Getränketrays, Mehrwegsortierung, Kastenvermahlung und Entwicklung neuer Verpackungen.

Tragring Petcycle Pet Flasche Mineralwasser Kreislaufwirtschaft

Systemerkennung Eckring

Schon früh hat Petcycle erkannt, dass eine Unterscheidung von allen anderen PET-Flaschen im deutschen Markt vorteilhaft ist. Bereits 2002 wurde ein einfaches und wirkungsvolles optisches Unterscheidungsmerkmal eingeführt: Der Tragring unter der Mündung ist bei allen Petcycle -Flaschen in eckiger Form anstatt rund ausgeführt. In der Leergutkontrolle beim Abfüller lassen sich damit die Flaschen von Petcycle visuell und automatisiert von allen anderen pfandpflichtigen Flaschen einfach unterscheiden.